Posts Tagged ‘Arthur Cohen’

Realitätsverlust – Heute: Die Jüdische Allgemeine

Sonntag, März 28th, 2010

Es ist schon wirklich bewundernswert, wie man die Realität auszuschalten vermag. Bestes aktuelles Beispiel ist Arthur Cohen in der Online-Ausgabe der Jüdischen Allgemeinen, dem inoffiziellen Propagandablättchen der israelischen Botschaft in Deutschland. Cohen, Filmemacher, rattert in seinem Artikel „Unter Dauerbeschuss – Gazakrieg und Siedlungspolitik“ mal eben den offiziellen israelischen Standpunkt zum letzten Massaker herunter. Da lohnt sich doch, diesen Artikel mal ein wenig näher zu betrachten:

In jüngster Zeit wirkte Israel international isoliert. Der Präsident der Jewish Agency, Natan Sharansky, betonte mir gegenüber, dass die Aggressivität antiisraelischer – und gleichzeitig meist auch antisemitischer – Stimmungsmache in vergangenen Jahrzehnten nie so intensiv gewesen war, wie es derzeit der Fall ist. Der Auslöser dafür ist zweifellos der Goldstone-Bericht über den Gazakrieg, in dem falsche Beschuldigungen (sic!) gegen Israel bei völliger Absenz (sic!) von nachweisbaren Fakten erhoben werden. Die Hamas verfolgte mit Absicht die Politik, Raketen aus dicht bevölkerten Gebieten abzuschießen, ihre Kämpfer in normaler Kleidung einzusetzen, Zivilisten als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen und riesige Waffenmengen in Moscheen zu lagern. Keine dieser Aktionen löste eine Intervention der UN aus, deren sogenannte Menschenrechtskommission wiederum die Hälfte aller Sitzungen der vergangenen Jahre erschreckend einseitig Israel »widmete«.

Alles Lügen - weißes Phosphor wurde nie auf Zivilisten abgeschossen

(mehr …)