In Hamburg veranstaltet die Elbphilharmonie in Zusammenarbeit mit der israelischen Botschaft und der Bundesregierung unter großem medialen Beifall [1, 2, 3] das Israel-Festival „Sounds of Israel“. Die palästinensische Gemeinde protestiert: „‚Sounds of Israel‘ angesichts von Besatzung, Landraub und Zerstörung?