Alle haben Angst vor der Muslimbruderschaft. Dabei sind die Fundamentalisten in einem der Nachbarstaaten viel näher an der Macht, als die Muslimbrüder in Ägypten.  Akiva Eldar und Idith Zertal zeigten schon in ihrem umfassenden und faktenreichen Buch „Die Herren des Landes – Israel und die Siedlerbewegung seit 1967“, wie die rechtszionistischen Siedler langsam und stetig Fuß in den Institutionen des Staates gewinnen. Bei 16% der Gesamtbevölkerung kommen z.B. heute schon 30% des Militärpersonals aus den Siedlungen. Yossi Gurwitz stellt fest: „Nobody mentions the Jewish Brotherhood “ – +972, 5. Februar 2011